WOLFGANG MENARDI

DOWNLOAD LINKS

VITA DOWNLOAD

SHOWREEL LINK

PHOTO DOWNLOAD
© Fotos: Stefan Klüter

VITA

JAHRGANG: 1977
GRÖSSE: 183 cm
SPRACHEN: Deutsch ( M ) Englisch ( fliessend ), Französisch, Italienisch
DIALEKT: Österreichisch
BESONDERES: Fencing, Kung Fu, Horseback Riding, Diving, Standard Dance, Bariton

Ausbildung

1997-2001 Otto Falckenberg Schule

Awards
2014
Publikumspreis Filmfest München für BERGBLUT
Nominierung Förderpreis Filmfest München für BERGBLUT
Nominierung Bester Schauspieler Filmfest München für BERGBLUT
2008
Nominierung Förderpreis in der Kategorie Bester
Nachwuchsschauspieler für NARRENSPIEL
2005
Le Chemin de Damas Prix Soufleur in der Kategorie Beste
männliche Hauptrolle


Film und TV, Auszug

2017
18 CLASHES OF FUTURE
Dokudrama, Serie, ARD arte, Regie Jan Peter

2016
YOU ARE WANTED
Serie amazon,  Regie: Matthias Schweighöfer

2015
ALLES KLARA
ARD, Regie: Thomas Freundner

2014
HOW LONG IS A MOMENT
Kurzfilm, Regie: Basia Baumann

DIE BERGRETTER
ZDF, Regie: Jorgo Papavassiliou

2013
DAS KALTE HERZ
ZDF, Regie: Marc-Andreas Bochert

COMING IN
KINO, Regie: Marco Kreuzpaintner

2012
BEAUTY AND THE BEAST
KINO, Regie: Christophe Gans

2010
ALLES WAS RECHT IST
ARD, Regie: Christoph Schrewe

TATORT MÜNCHEN
ARD, Regie: Jobst Oetzmann

2009
ALARM FÜR COBRA 11
RTL , Regie: Heinz Dietz

STOCKHOLM SYNDROM - JEWISH REVENGE
KINO, Regie: Amit Epstein

BERGBLUT
KINO, Regie: Philipp J. Pamer

2008
WACHZUSTAND
Kurzfilm, Regie: Claus Worenski

2007
R.I.S. 
SAT.1 , Regie: Florian Schwarz

NARRENSPIEL
KINO, Regie: Markus Adrian

2006
DIE ÜBERFAHRT
Kurzfilm, Regie: Stefan Kochert

2005
UNTER DEN LINDEN
SAT.1, Regie: Matthias Tiefenbach

FRANZÖSISCH FÜR ANFÄNGER
KINO, Regie: Christian Ditter

WILDEFALLS
Kurzfilm, Regie: Caroline Roseau

SUZUKI
Kurzfilm, Regie: Daniel Kraus

2004
MIT HERZ UND HANDSCHELLEN
SAT.1, Regie: Thomas Nennstiehl


THEATER
 

seit 2016
Gast am Deutschen Theater, Berlin
DER MENSCH ERSCHEINT IM HOLOZÄN
von Max Frisch, Regie: Tom Luz

seit 2015
Gast am Theater Basel
Zusammenarbeit u.a. mit Alexander Nerlich und Thom Luz

2008-2012
Festengagement am Residenztheater München

2007
IM DICKICHT DER STÄDTE
Brecht, Rolle: Collie Couch, Regie: Tina Lanik
Residenztheater München

FREMDES HAUS
Loher, Rolle: Jane, Regie: Jette Steckel
Schauspiel Köln

ROMEO UND JULIA
Shakespeare, Rolle: Tybalt, Regie: Tina Lanik
Residenztheater München

2006
AM TAG DER JUNGEN TALENTE
Wilbert, Rolle: Walter Spaten, Regie: Jette Steckel
Thalia Theater Hamburg

HEINRICH UND MAGARETHE
Rauwald, Rolle: Mephisto, Regie: Ute Rauwald
Ruhrtrienale Essen

CENDRILLION
Walser, Rolle: le Prince, Regie: Beatrice HuplainTheatre National Aix/ Paris/ Saint Etienne

2005
HAMLET
Shakespeare, Rolle: Hamlet, Regie: Arno Rabl
Wien, Künstlerhaus

SATORY CHICKEN
Sallinger, Rolle: Zooey, Regie: Jette Steckel
Thalia Theater Hamburg

SAINTE JEANNE DES ABATTOIRS
Brecht, Rolle: Slift, Regie: Robert Cantarella
Theatre National Dijon Bourgogne/ Theatre National de la Colline Paris

2004
ROI UBU
Jarry, Rolle: Bougrelas, Regie: Robert Cantarella
Theatre National de la Colline

LE CHEMINE DE DAMAS 1 UND 2
Strindberg, Rolle: le fou, le Tentateur, Regie: R. Cantarella
Theatre National de la Colline

LE CHEMINE DE DAMAS 3
Strindberg, Rolle: le fou, le Tentateur, Regie: R. Cantarella
Theatre National Strassbourg

2002-2004
Festengagement am Hans Otto Theater Potsdam

2001
DON JUAN UND DER STEINERNE GAST
Moliere, Rolle: Pierrot, Regie: Michael Stahlknecht
Dresden

DER STERN VON SEVILLA
de Vega, Rolle: König, Regie: Haki Mühlmann
Akademietheater München

DIE WETTERVORHERSAGE
Blancpain, Rolle: Der Mann, Regie: Michelle Blancpain
Akademietheater München

1999
CYMBELIN
Shakespeare, Regie: Dieter Dorn
Münchner Kammerspiele

KLASSENFEIND
Williams, Rolle: Fetzer, Regie: Jule Ronstedt

LUDWIG II. - DIE VOLLE WAHRHEIT
Ringsgwandel, Rolle: Graf Dürkheim, Regie: Ringswandel
Münchner Kammerspiele

DIE VENEZIANISCHEN ZWILLINGE
Goldoni, Rolle: Florindo, Regie: Erich Siedler
Münchner Kammerspiele